Landesfischereiverband Brandenburg - Berlin

Sie sind hier: Kormoran

Kormoran


Anglern und Fischern am Bodensee platzt der Kragen (Januar 2010)

Posted by Lars Dettmann (l.dettmann) on [PUBL_DATE]
Kormoran >>

Wenn man den Konflikt um den Kormoran am Bodensee aus der Ferne verfolgt, kommt man ins Grübeln. Seit Jahren werden in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern seit Jahren Eingriffe in Brutkolonien des Kormorans vorgenommen, um den Bruterfolg zu verringern. Die Erfahrungen zeigen, dass durch das Auskühlen der Gelege etwa 30% weniger Jungvögel schlüpfen. Als dann im Jahr 2008 das Regierungspräsidium Freiburg nach gründlicher Abwägung einen solchen Eingriff in einer Kormorankolonie bei Radolfzell am Bodensee genehmigte, blies der NABU-BaWü zum Sturm im Wasserglas. In den Medien wurde so getan, als würde mit der Aktion der gesamte Nachwuchs der Kolonie vernichtet. Weil das offenbar noch nicht dramatisch genug klang, unterstellte der NABU in der Presse, bei der Aktion würden Jungvögel erfrieren. In dem Stil setzt man seither die Auseinandersetzung fort. Mit der Wahl des Kormorans zum Vogel des Jahres setzte man der Sache dann die Krone auf. Der Effekt: Angler und Fischer ergreifen die Initiative. Mit rund 700 Leuten erschienen sie anlässlich der Naturschutztage in Raddolfzell und trugen symbolisch die Äsche zu Grabe.

privates Video

Last changed: 05.01.2011 at 16:00:50

Back