Landesfischereiverband Brandenburg / Berlin e.V.

BEITRAG

Kormoran-Monitoring startet wieder

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Kormorane in der Brutkolonie

Wie in jedem Jahr erfolgt Anfang Mai die Zählung der Kormoran-Brutpaare im Land Brandenburg. Gemeinsam mit Mitarbeitern der Staatlichen Vogelschutzwarte, der Naturwacht und Freiwilligen zählen wir in den bekannten Kormoran- Kolonien die Brutpaare bzw. Nester. In den letzten Jahren war dabei ein stetiger Rückgang zu beobachten. Insbesondere Waschbären machen den Kormoranen das Brutgeschäft schwer bis unmöglich. Deshalb beschränkt sich das Brutgeschehen inzwischen fast ausschließlich auf Inseln, die von den Waschbären bislang noch nicht erobert wurden. Häufig kommt es auch zum Umzug ganzer Kolonien, was die Erfassung erschwert.

Deshalb bitten wir darum, dass Ihr uns die Euch bekannten Kormoran-Kolonien im Land Brandenburg mit einer möglichst präzisen Ortsbeschreibung meldet. Dabei interessieren uns keine Schlafplätze oder zur Rast genutzte Bäume. Als Kolonie zählt nur, wenn vor Ort zumindest Nester aufgebaut wurden. Da gegenwärtig bereits relativ große Jungvögeln in den Nestern sind, kann man die Kolonien an den verkoteten Bäumen, dem Geruch und dem Lärmpegel auch aus etwas Abstand relativ leicht identifizieren. Wenn Ihr solche Standorte kennt, schickt uns bitte eine Nachricht mit der Ortsbeschreibung und vielleicht sogar einem Foto an info@lfv-brandenburg.de .